• Menükontakt

    Hier finden Sie uns

    Laden für Gesundheit
    Im Knappschafts-Krankenhaus
    Ellen Wittke
    Am Deimelsberg 34a
    45276 Essen

    Kontakt

    Rufen Sie an unter
    +49 0201 439 78 08
    oder schreiben Sie eine Mail
    info@laden-fuer-gesundheit.de

Wärmetherapie

Wärmetherapie mit Bienenwachs

„Im Mittelpunkt der Wärmetherapie mit Bienenwachs und trockenen Wärmeträgern steht die Absicht, die tiefe, harmonische Durchwärmung zu fördern.“ Dirk Otto, Fa. Wachswerk. Die Bienenwachs-Wärmetherapie zeichnet sich besonders dadurch aus, dass sich ihre Wärme unter der Anwendung sanft einschleicht, wodurch keine Gegenreaktion (Schwitzen) provoziert wird. Nach einer Bienenwachs-Wärmepackung fühlen sich Patienten angenehm anhaltend durchwärmt, gekräftigt und wach. Das Bienenwachs verbreitet einen feinen und sehr beliebten Duft, mit dem man sich wohl fühlt.

„Die Wärme darf auf sie nur als Reiz wirken, sie müssen die Wärme, die sie in sich haben, selber erzeugen.“ (Rudolf Steiner)      Ziel der therapeutischen Wärmeanwendung soll es sein, den Wärmefluss wieder zu aktivieren. Die Bienenwachs Wärmeanwendung bietet Wärme an, drängt sie aber nicht auf. Der Körper soll Wärme leicht aufnehmen können und sich nicht dagegen mit Schwitzen und erhöhter Kreislauftätigkeit zur Wehr setzen müssen. Mit einer bewusst erlebten, angenehmen Durchwärmung vertieft und intensiviert sich gleichzeitig auch das Körperbewusstsein.

Die Bienenwachstherapie ist sehr effizient bei Erkrankungen, welche mit Wärmeverlust einhergehen, wie z.B. chronische Schmerzen in Muskulatur und Gelenken, rheumatische Erkrankungen, Fibromyalgie, Spannungskopfschmerzen, Unruhe, Schlafstörungen.

Das ursprüngliche Wachswerk-Produkt ist eine Folie aus Seide mit reinem Bienenwachs imprägniert. Die Bienenwachsfolie ist sehr dünn, flexibel und mehrmals verwendbar. Sie sollte jedoch nie länger als zwei Stunden auf der Haut verbleiben, da es in seltenen Fällen zu Hautreizungen kommt.  Die Wachswerk-Wachsölwickel sind ebenfalls dünne Folien. Bienenwachs-Öl-Folien sind Papier-Tissue mit Bienenwachs und Olivenöl imprägniert und angereichert mit unterschiedlichen Ätherischen Ölen. Die Wachsölwickel dürfen nach dem Anlegen auf der Haut belassen werden, sie lösen sich selbstständig ab.

Wärmetherapie mit Wärmekissen

Der Zappsack ist eine Naturkompresse mit einer rein organischen Füllung, deren Rezeptur auf einem traditionellen, asiatischen Hausrezept aus Ingwer, Hafer, Weizen und Gerste beruht.

Die körpergerechte Kompresse kann in der Mikrowelle bei 600 – 700 Watt ca. 1 – 5 Minuten nach Modell erwärmt. Im Backofen wird der ZAPPSACK in Alufolie gewickelt und bei 200° Grad ca. 10-20 Minuten erwärmt. Im Hot Cabinet ca. 5 Minuten, im Dampfgarer ZAPPSACK im Bratenschlauch bei 180° Grad ca. 10 Minuten und im Heiß-Wasserbad ZAPPSACK im Poly-Beutel ca. 7 Minuten erwärmen.

Zur Kälteanwendung wird sie einfach im Gefrierfach mindestens 4 Stunden, maximal 3 Tage gelagert.

Den Zappsack gibt es in verschiedenen Größen, ideal angepasst an die körpereigenen Regionen.

Salzkissen: ist einTrockenwärmekissen mit feinkörnigem Steinsalz in einem Baumwollbeutel, welches im Backofen auf ca. 80 Grad erwärmt wird oder je nach Bedarf angepasst wird. Es wird gerne in Kombination mit der Bienenwachsfolie verwendet. Je nach Größe der Bienenwachsfolie wird es in Größe I oder II verwendet.

Körnerkissen: Das BIO 3-Kammer-Körnerkissen mit Band kann sowohl im Backofen als auch in der Mikrowelle erwärmt werden. Es sorgt für gleichmäßige lang anhaltende Wärme. Natürliche Wärme hilft bei: Verspannungen und vielerlei Beschwerden. Das Kissen kann auch als milde Kältekompresse verwendet werden. Füllstoff Roggen, Weizen, Dinkel

Das Bio-Rapsamenkissen kann sowohl  im Backofen als auch in der Mikrowelle erwärmt werden. Rapskissen sind ein traditionelles Hausmittel für wohltuende Wäremanwendungen, da Rapssamen die Wärme sehr gut aufnehmen und wohldosiert wieder abgeben. Es wird gern zur Entspannung eingesetzt.

Zum Shop www.indis-tuecher-shop.de